Mittwoch, 11. März 2015

Rezension- Review "Landpartie"






Titel: Landpartie
Verlag: PIPER Verlag
Autor: Jürgen Seibold
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis: 10,30€ (Homepage des Verlag) 
Quellehttp://www.piper.de/buecher/landpartie-isbn-978-3-492-30542-6





Das idylische Bad Hindelang bereitet sich auf das alljährliche "Jochpass Memorial" vor ein spektakuläres Bergrennen für Oldtimer. Der Titelverteidiger Rudi Groß geht als Favorit ins Rennen, doch in der letzten Kurve verliert er die Kontrolle über seinen Wagen und stürzt in die Tiefe. Schnell steht fest: Der Oldtimer war manipuliert. Als Kommissar Hansen mit seinen Ermittlungen beginnt, stößt er auf wahre Besessenheit und Oldtimer-Fans, die um jede Schraube ihrer auf Hochglanz polierten Schätze kämpfen.





Ein richtiges uriges Cover. Als Österreicherin wohne ich mitten in einer Berglandschaft. Überall wo ich hinschaue sehe ich Berge. Deswegen fasziniert mich jede Art von idyllischer Landschaft.
Auf diesem Cover sieht man einen Oldtimer mit einem Picknickkorb darauf. Meiner Meinung nach, zeigt das die letzte Szene von diesem Buch. Der Kater der sich so schön präsentiert ist auch ein Teil dieser Geschichte und zauberte mir immer ein Lächeln ins Gesicht.




It is a rustic cover. As an Austrian girl I live in the midway through mountains. Everywhere I look I see mountains. Therefore I am fascinated by each kind of idyllic landscape.
On the cover you see an antique car with a picnic basket on it. In my mind, it shows the last scene of the book. The tomcat which is also on the cover is also an important thing of the story and it brings me to smile. 




Zuerst möchte ich dem Autor danken, der mich für die Leserrunde auf lovelybooks ausgewählt hat. War wirklich interessant zu lesen.

Im Prolog kann man den Unfall lesen und dieser wurde sehr authentisch beschrieben. Hat mir gut gefallen.
Auch die Ermittlung im Ganzen war ganz okay. Die Schlussfolgerungen, welche die Ermittler gezogen haben, fand ich sehr realistisch. Es war schön, dass Kommissar Hansen auch an diesem Spektakel mitgemacht hat. So richtig undercover.
Mord, Erpressung, Hintergehung und Affären zeichneten dieses Buch aus. Ich denke, dass sich die Mischung aus den „Vergehen“ gut zusammenpasste.

Nach dem Prolog hatte ich allerdings Probleme in dieses Buch hineinzufinden. Das fand ich schade.
Es war auch so, dass die verschiedenen Perspektiven mir zu schnell wechselten. Kaum kam ich  in die Perspektive von Kommissar Hansen rein wechselte es schon in die Perspektive von Herrn Groß zum Beispiel. Das war auch blöd und definitiv ein negativer Punkt.

Die Landschaft und die Autos wurden vom Autor echt gut beschrieben. Der Schriftsteller wird sicher auch ein kleiner Fan von Autos sein.
Aber im Großen und Ganzen ein gutes Buch.


At first I want to say thank you to the author who chose me for the Leserunde on lovelybooks. It was interesting  to read it.
In the prologue you can read about the accident and it is very authentic described. I liked it.
All in all the investigation was okay. The inferences were, which the officers made were realistic.  It was nice, that the commissar took part in this festival. He was undercover.
Murder, blackmail, deception and affairs signalized this book. I think, that the mixture of this „offence “fits good.
After the prologue I has a little problem to find in this book.  It was bad.
The various perspectives changed very often and unexpected. For example I read the perspective of Commissar Hansen than it changed into the perspective of Mister Groß. It is definitely a negative point.
The landscapes and the cars were described well. I think that the author is a little fan of cars.
But in the whole the book is good.





Diesmal beginne ich mit dem Opfer. Herr Groß ist ein unangenehmer Zeitgenosse. Er behandelt seine „Ehefrau“ wie keine Ahnung irgendein Besitzstück. Sie darf keinen anderen Mann haben. Obwohl Herr Groß seit geraumer Zeit selbst eine Beziehung zu einer anderen Frau hat. Er schlägert sich sogar mit seinem Sohn, weil er denkt, dass es der neue Freund seiner Frau ist. Wirklich ein besitzergreifender Mann.

Eike Hansen ist der Kommissar der verdeckt ermittelt und selbst bei dem Rennen mitfährt. Ich bin positiv überrascht, dass dieser Ermittler für mich sympathisch ist. Er versucht wirklich alles bei seiner Arbeit zu geben und das ist bemerkenswert. Auch seine Kollegen standen mit Rat und Tat zur Seite.

Alle Charaktere kann ich leider nicht vorstellen, da es sonst zu lange dauern würde. Sorry.
Aber es waren Gott sei Dank nicht so viele Personen und ich konnte den Überblick gut behalten. 


I begin with the victim. Mister Groß is a more unpleasant contemporary. He treats his “wife” like a thing. She doesn’t have a contact with another man. Although Mister Groß has a realationship with another woman. He fights with his own son but only he thought he is the new lover of his wife. He is a really propriertorial man.
Eike Hansen is the commissar who ascertained undercover. He took part in this race. I am positively surprised that I think he is sympathetic. He tries to give everything. This is for me remarkable.

I cannot introduce you to all characters, because it would spend too long time.
But there weren’t too many characters. Thanks god. So I could hold the overview.





Es war nicht der typische Krimi den ich sonst lese. Ein richtiger Landkrimi so zu sagen. Ich bin stolz, dieses Buch lesen zu dürfen und es ist nebenbei auch mein erstes mit Signatur. Danke herzlich nochmal dem Autor Jürgen Seibold.
Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Herzen.

Vielleicht kauf ich mir die anderen 2 Teile noch und schau dabei in die Zukunft was Herr Hansen noch erleben darf.


It was not the typical crime novel which I read. It was a land crime novel. I am proud, that I could read this book and it was my first book with a signature. Thank you so much Jürgen Seibold.
I give this book 4 of five hearts.
Maybe I am going to buy the other 2 books and look forward which experience Mister Hansen has in the future. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen