Sonntag, 10. Juli 2016

[Rezension - review] Eisenberg






Titel: Eisenberg
Verlag: Knaur Verlag
Autor: Andreas Föhr
Seitenanzahl: 512 Seiten
Preis: 14,99€ (Verlagswebsite)
Quelle

Klappentext:


Dr. Rachel Eisenberg. Rachel ist Mitinhaberin einer angesehenen Münchner Kanzlei, frisch getrennt und Mutter einer 13-jährigen Tochter. Ihr neuer Fall soll eigentlich nur ein bisschen Medienpräsenz bringen – ein Obdachloser, der eines äußerst gewalttätigen Mordes verdächtigt wird –, doch als sie ihrem Mandanten zum ersten Mal gegenübersitzt, ist Rachel sprachlos: Sie kennt den Mann – oder glaubte das zumindest …


Gestaltung:



Das Cover ist ein wahrer Hingucker. Es ist düster aber sehr schön. Die Verbindung mit grau, schwarz zu gold ist einfach schön anzuschauen. Der Fokus liegt am Gebäude, welches bestimmt das Gerichtsgebäude ist.  Die Titelfarbe sowie  die Schriftart gefallen mir sehr gut, weil es schön ist und dem Gebäude trotzdem nicht die Show stiehlt. Es liegt also nicht im Fokus.

Den Titel finde ich gut gewählt, da die Protagonistin Rachel Eisenberg heißt. Ich mag sie, weil sie eine richtig gute Anwältin ist. Zu den Charakteren komme ich allerdings später. Wenn dies eine Reihe wird, kann ich kaum den nächsten Teil erwarten.




The cover is an eye catcher. It is dark but really beautiful. The connection with grey, black to gold is really beautiful. The focus is on the building, which is maybe the courthouse. The colour of the title and the font is really nice, because they are beautiful, but they don't steal the show. They are not standing in the focus.


I like the title, because the protagonist’s name is Rachel Eisenberg. I like her, because she is a great lawyer. I tell you more later. If this is a series then I look forward to the second case of her.





Charaktere:


Rachel: Sie ist wirklich eine tolle Anwältin. Aber sie weiß ganz genau was sie will und was nicht. Diese Frau ist mir wirklich sympathisch. Ihre Art für ihre Familie zu kämpfen finde ich gut.


Sascha: Er ist der Ex-Mann von Rachel und mir gefällt an ihm, dass er für seine Ex-Frau noch viel übrig hat. Das kann man im Buch noch lesen.

Sarah: Sie ist die Tochter und ihre Geschichte gefiel mir auch ganz gut. Sie ist zwar sehr speziell aber die Geschichte macht mich trotzdem Spaß.



Rachel: She is a great lawyer. She knows what she wants but also what she doesn’t want. I like this woman. The kind of fighting for her family is really amazing.


Sascha: He is the ex-husband of Rachel and I like him, because he likes his ex-wife although they divorced. You can read it in this book.
Sarah: She is the daughter and she has her own story. The story itself is a little bit strange and has to do with the reality. But I like it and it is interesting to read






Meine Meinung


Ein herzliches Dankeschön an den Knaur Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt hat.

Im Großen und Ganzen geht es um einen Frauenmord, der wirklich brutal ist. Die Anwältin verteidigt in diesem Fall einen Obdachlosen, der sich nach einigen Gesprächen als Jugendliebe entpuppt. Ist ihr ehemaliger Freund ein Mörder? Kann sie sich so getäuscht haben?

Durch und durch ein spannender Krimi. Die Beziehung der Anwältin zum Angeklagten machte für
mich den Reiz aus. Der Autor weiß ganz genau, wann er Spannung aufbauen beziehungsweise näher auf Dinge eingehen soll. Ich hatte große Freude beim Lesen. Mir gefielen auch die verschiedenen Wendungen. Sie kamen wirklich unerwartet und waren auch interessant. Mit solchen Wendungen habe ich nicht gerechnet. Als Beispiel möchte ich die Enthüllung der Verbundenheit der Anwältin zu dem Angeklagten nennen. Aber auch welche Wendungen der Fall an sich hergab war wirklich unglaublich.

Den Schreibstil fand ich demnach auch großartig. Wie schon oben erwähnt, weiß der Autor wann er tiefer in die Materie hinein muss und wann er das Thema nur streifen muss, um Spannung zu erzeugen. Er spielt auch mit der deutschen Sprache und es macht sehr großen Spaß die Ausdrucksweise des Autors zu folgen und aufzunehmen.
Jede von den ca. 500 Seiten war spannend bis ins letzte Detail und dies machte es leicht in die Geschichte zu finden und voran zu kommen.

Es wurde auch über die Familie von Rachel Eisenberg geschrieben. Das fand ich gut, weil der Ex-Mann und die Tochter an sich auch eine spannende Geschichte zu erzählen haben. Die Familiengeschichte fand ich aber auch prickelnd, denn die zwei Erwachsenen kommen sich gefährlich nahe.

Den Schluss fand ich eigentlich am spannendsten. Ich möchte aus Respekt gegenüber den anderen Lesern, die das Buch noch nicht kennen, nichts Weiteres erzählen. Die Wendungen dazu fand ich aber grenzgenial und es traf mich unerwartet. Ein hervorragendes Buch.



At first a massive thank you to Knaur publisher, who provided a book for me.

Basically in Munich happened a murder. It was very terrible. A lawyer helps a homeless person.  Later she finds out, that he was her early love. Can she trust him? Is he the murderer of the woman?

It is a very exciting crime novel. The relationship between the lawyer and the homeless person was the thing, which caught my attention.  The author knows exactly when he should write with more tense and when he has to explain something more. I had fun. I also like the various turnings. I didn’t expect that and they were interesting. I want to give you an example: The out revelation of the relationship was great. But also the turnings of the case were amazing.

The writing style was great too. As I said before, the author knows when he has to explain something or when he has to say just a keyword to create tense. He plays with the German language and it is fun to read his sentences. Each page of the approx. 500 pages has tension all the time and so it makes it easy to come further.

He also writes about the family of Rachel Eisenberg. I think it is great, because the daughter and the ex-husband also have a great story. The family story was also pleasant, because the two adults come very close to each other.

The end was very great and tenseful. I have respect for the reader who don’t know this book. Therefore I don’t want to spoil. But the turnings were just amazing. A fantastic book.

 



Fazit:


Ein wirklich gutes Buch. Spannend, gute Charaktere und eine gute Geschichte. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Alle, die einen Krimi mögen werden dieses Buch lieben. Ich gebe meinen Pageturner und bin gespannt, ob es weitergeht.

A really good book. It has tense, good characters, a great story. Do you want more? I just can recommend it. Everyone who likes crime novels will love it. I give my pageturner. I am looking forward to the next book of the author.





                                        











                                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen