Samstag, 8. Juli 2017

[Gelesen aber nicht rezensiert] Taste of love- Geheimzutat Liebe


Hallo liebe Leser meines Blogs!
Kaufen?

Ein Buch, welches ich bei meinem Deutschlandaufenthalt einfach mitnehmen musste.

In diesem Buch geht es um Koch, der sehr erfolgreich sein Restaurant führt. Durch den Stress den er immer hat, verliert er das Schlimmste, was einem Koch passieren kann: Die Lust am Kochen. Um sich zu „heilen“ macht er einen Kurzurlaub in Maine, wo er zufälligerweise ebenfalls eine Restaurantleiterin trifft. Aus reiner Höflichkeit hilft er Brooke Day ihr Restaurant wieder zum Laufen zu bringen. Dass das nicht alles sein kann, könnt ihr euch sicherlich vorstellen.

Die Autorin (Poppy J. Anderson) versucht einen lockeren, witzigen Schreibstil. Dieser gelingt ihr ganz gut. Zu bemerken ist er bei diversen spritzigen Antworten seitens der Protagonistin Brooke. Dennoch hat diese Protagonistin eine Charaktereigenschaft an sich, die ich verteufelte: Sturheit. Brooke ist so stur, dass ich am liebsten das Buch an die Wand geschmissen hätte. (Was ich natürlich nicht tun würde, da Bücher für mich irgendwie wie Schätze sind.) Aber, wenn ich mal schon so weit bin, dann könnt ihr euch vorstellen, wie ich an dieser Protagonistin verzweifelt bin.

Der Protagonist gefällt mir jedoch. Um ehrlich zu sein, tut er mir bei dieser Frau leid. Sie ist einfach so stur und glaubt ihm einfach nicht, auch wenn er die Wahrheit sagt. Aber was soll man sagen: Man weiß einfach nicht, wohin die Liebe fällt.

Aber die großen Pluspunkte sind ganz klar das Cover. Ich habe mich total und vom ersten Blick an verliebt. Mir gefällt einfach, dass das Cover zum Titel und zur Geschichte passt.

Der andere Punkt geht ganz klar an die Rezepte. Ich finde es immer toll, wenn man sogar ein bisschen der Geschichte nachträumen kann. In diesem Fall mit „The Crab Inn Special Sandwich“ und dem „Pistazienmousse auf gesalzenem Karamellbiscuit“. Da sag ich einfach nur „Delicious“ J

Nun, ich hoffe, ihr konntet in aller Kürze meine Meinung zu „Taste of love- Geheimzutat Liebe“ von Poppy J. Anderson erfahren und könnt damit was anfangen.

Bis zum nächsten Mal,


eure Lisa


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen