Freitag, 25. August 2017

[Rezension- review] Die Bestimmung der purpurnen Distel









Titel: Die Bestimmung der purpurnen Distel
Verlag:
Autor:  Sophie Morrison
Preis: 12,99€ (Amazon)

Klapptext:

Kendra, eine junge Frau, die ihrem Herzen folgen will. Egal was es kostet und welche Gefahren es mit sich bringt, sie will zu dem Vater ihres ungeborenen Kindes. Weg von ihrem Vater und deren Ehemann, der ihr von ihrem Vater ausgesucht wurde.
Verrat, Liebe, Zuneigung und Hass sind nur wenige Stichwörter, die diesen historischen Roman ausmachen. Werden Finley und Kendra eine gemeinsame Zukunft haben?

Gestaltung:

Dieses Cover passt hervorragend zur Reihe, da es dem Cover auf dem Vorgängerband fast gleicht. Es zeigt Schlichtheit, aber auch Eleganz. Ich finde es sehr schön und auch für einen historischen Roman ansprechend.

„Die Bestimmung der purpurnen Distel“ enthält sehr viel davon in ihren Seiten. Immer wieder liegt Kendras Bestimmung nicht in ihrer eigenen Hand. Sondern in der ihres Vaters, der zwar denkt für seine Tochter zu handeln, aber dabei sehr viel und leider auch selbstsüchtig.


This cover fits perfectly to the series. It is simple but effective. It shows elegance. It is beautiful for a historical novel.

This book is about destiny of a young woman whose nickname “thistle” is. The woman can’t decide her future on her own. Her father does it for her. He thinks, he does something for her daughter, but that’s not that what the protagonist wants.



Charaktere:

Kendra: Sie ist eine leicht hitzköpfige, aber auch liebevolle Person. Sie ist eine wahre Kämpfernatur und zeigt uns das auch. Auf ihrer gefährlichen Reise bestreitet sie viele Situationen, bei denen sie sich beweisen muss. Das hat mir gut gefallen. Man merkt, dass eine Protagonistin nicht immer schwach sein muss, um dem Leser gefallen zu können.

Finley: Er ist ganz anders, als sein Vater. Liebevoller, hilfsbereiter und vor allem verantwortungsvoll. Ich kann verstehen, was Kendra in ihm findet. Mir und auch Kendras Vater hat imponiert, dass er alles für seine Liebe tun würde, sogar seinen Clan an irgendeinen Wichtigtuer geben. Zwar ist das sehr drastisch, aber einmal zu diesem Entschluss zu gelangen ist echt mutig.

Kendra: She is hot-headed but a lovely person. She likes to fight and she shows it. On her journey she has a lot of situations, where she has to fight. Here you notice, that a protagonist hasn't to be weak to make the reader fall in love with him/her.

Finley: He is different than his father. He is a lovely person who likes to help and responsibility. I can understand, why Kendra loves him. I like, that he does everything for Kendra. Her dad likes it too. He would fight for Kendra although he would lose his clan.

Meine Meinung:

Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an die Autorin, die mich kontaktiert hat und mir auch den 2. Teil der Reihe zu Verfügung gestellt hat.

Da das Buch rund um das 17. Jahrhundert spielt, ist diese Geschichte für Liebhaber des historischen Genres genau richtig. Natürlich würde dieses auch in einem Regal mit Liebesromanen einen guten Platz finden, da es um die nicht erwünschte Liebe von Kendra und Finley geht.

Wer den ersten Teil auch gelesen hat, kennt die Hintergründe und kann somit schon mit diesem Buch beginnen. All jenen, die den letzten Band noch nicht kennen, rate ich diesen zu lesen und dann anschließend diesen hier zu verschlingen.

Verschlingen? Ja ich meine verschlingen, denn mir hat dieser Teil so gut gefallen. Ich könnte sogar sagen, dass dieser besser als der 1. Band ist. Alles ist auf dem Punkt. die Gefühle, die die Autorin vermitteln will, kommen an und jedes Kapitelende lädt zum Weiterlesen ein. Ich konnte es nicht aus der Hand legen.

2 Jahre ist es her, dass der Vorgängerband erschienen ist und ich bin der Auffassung, dass es die Zeit wert war. Man merkt einfach, dass alles von der Handlung und von den Gesprächen her, gut überlegt ist. Mir erscheint das, wie ein Rebstock oder ein Whiskey. Je länger man diesen pflegt beziehungsweise lagert, desto besser wird dann das Endprodukt.

Der Schreibstil wird auch diesmal der Zeit angepasst. Ich würde diesen nämlich als „geschwollen“ bezeichnen. Das ist natürlich nicht negativ zu sehen, da sie in diesem Jahrhundert so gesprochen und geschrieben haben.
Den Schreibstil fand ich frisch und spritzig und war demnach sehr angetan in diese zwar grausame, aber dennoch impulsive Geschichte und Zeit einfach einzutauchen. Da ich leider schon schlechte Erfahrungen mit diesem Genre gemacht habe, finde ich es sehr schön, dass mich ein Buch so an seine Charaktere und Handlung fesseln konnte.

Das einzige was mich ein wenig „gestört“ hat, war die Art, wie Kendra sich nach ihrer Flucht zunächst zu verteidigen versucht. Ich kann es verstehen, dass man in dieser Zeit auch als Frau mit allen Waffen kämpfen muss, aber in ihrem höchst erfreulichen Zustand, auch wenn es noch nicht so weit ist, würde ich es nicht empfehlen auf den Rücken eines Mannes springen und ihn so zu Boden bringen. Das war für mich ein wenig komisch und meiner Meinung auch ein wenig rücksichtslos.

Das Ende finde ich wirklich schön. Sehr liebevoll und herzlich geschrieben. War ein wenig gerührt von dieser Einsicht. Aber jetzt haben wir das Happy End, wäre aber auch möglich, dass das gefundene Glück erneut auf Widerstand trifft und nicht lange hält.

Ansonsten habe ich nichts auszusetzen. Spannend, schöner Schreibstil mit genau passend gewählten Worten, unglaublichen Charakteren und eine Handlung, die sowohl Liebe als auch Drama und Angst beinhaltet.


At first a massive thank you to the author who contacted me and provided the second part of this thistle series for me.

This book is set in the 17th century. So, this story is the right one for lovers of the historical genres. But if you are a lover of love novels in general, then you might love this one about the secret and forbidden love of Kendra and Finley.
Everybody who read the first part knows the background and they can start with this book immediately. The rest of you should read the other book first and after that you can love this one.

Love? Sure. I really mean love, because I love this book. I can say, that this book is better than the first. Everything is to the point: the feelings, which the author wants to tell, they really catch me. Every end of a chapter invites me to read on. I can’t stop until the end comes.

2 years ago the first part of the series was published and I think, the author needed this time. You might notice, that the story is on top. Everything is well thought out. It’s like a vine or a whiskey. The longer you care about it or store it the better is the final product.

The writing style fits to the time. I would describe it as orotund. I don’t mean it negative, but they used the language like that.
The writing style is fresh and crisp. I wanted to live in this horrible but impulsive story and time. I made bad experiences with this historical genre, so I like it, that this book with its characters caught me.

The only small thing, which I don’t like is, the kind how Kendra fled and how she defended herself. I can understand, that a woman has to fight with weapons in this time too, but is it really necessary, that she has to jump onto the back of a man to kill him? This is a little bit reckless.

The end is really great. A lot of love and really well written. Her father changed his opinion and this is the thing, which moved me. Here you have the happy end, but how long will it last?

Anyway, I haven’t a lot to criticise. Exciting, great writing style, unbelievable characters and a plot with love, drama and fears.


Fazit:

Ein schöner historischer Liebesroman. Man merkt einfach, wie sehr Kendra Finley liebt. Ich habe mich sehr gut mit diesem Roman unterhalten. Vielen herzlichen Dank für diese unvergesslichen Stunden.
Ich kann dieses Buch einfach jeden empfehlen, der in diesem Genre liest, Fan der Autorin und ihrer Distelreihe ist.
Ich bin jedenfalls ein Fan und freue mich auf ihre nächsten Werke.

Heute sind es 5 Herzen.

A great historical love novel. You notice, that Finley loves Kendra. This book is really enjoyable. Thanks for unforgettable hours. I can recommend this book to everyone who reads historical book and everyone who is a fan of the author and her thistle series.
I am a fan and give 5 hearts.












Bilderquelle: Amazon

                                           

1 Kommentar:

  1. Hallo!
    ich habe mir Teil erst kürzlich gekauft, da ich es schon länger auf meinem Wunschzettel hatte und jetzt endlich der zweite Teil erschienen ist. Ich freue mich schon darauf!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen