Montag, 23. Oktober 2017

Tagebucheintrag #11- Alle Jahre wieder...


Liebe Leser  meines Blogs!

Es tut mir wahnsinnig leid, und ich hasse es mich wiederholen zu müssen, aber es tut mir leid, dass ich in den vergangenen Zeit eher sporadisch nur Zeit hatte zu bloggen. Ich habe es unterschätzt, dass es jetzt schon so viel zum Vorbereiten für die Matura ist. Unglaublich, dass sie schon im Mai sein soll. Ein wahnsinnig großes Kapitel steht kurz vor dem Abschluss und ich sehe es jetzt schon als Freude, aber auch Wehmut. Daher möchte ich mich nochmal bei euch allen entschuldigen, dass ich in dieser Zeitspanne nicht immer Zeit haben werde zu bloggen. Ich versuche aber mein bestes, dass ich nicht monatelang nichts mache und dann volle Kanne.

Aber jetzt mal zu etwas ganz Erfreulicherem!

Ich war vergangenen Freitag wieder bei einer Lesung des Autors Joe Fischler. Wie auch im vergangen Jahr las der Autor aus seinem neuesten Veilchen Krimi. Diesmal "Veilchens Rausch". Es war wieder ein angenehmer Abend. Diesmal besuchte ich die Lesung in Rattenberg. Die Lesung, welche in der Brauerei stattfand, war wirklich schön. Joe stellte sich auch den Fragen des Publikums. Wie er zum Schreiben gekommen war und wie die Zusammenarbeit mit dem Haymon Verlag entstand. Aber auch, was er vor seiner Karriere als Schriftsteller gemacht hat.
Als "Zugabe" sang Joe Fischler ein Lied, welches er für seinen ersten Veilchen Krimi geschrieben hat (Veilchens Winter).

Ich freu mich jetzt schon auf die nächste Lesung und hoffe, dass ich dann auch länger bleiben kann. Eins möchte ich noch verraten: Ich freu mich schon auf den nächsten Veilchen, denn dessen Thema finde ich jetzt schon interessant. Kann es kaum noch erwarten, bis Sommer ist (Erscheinung des neuen Veilchen)

Bis zum nächsten Tagebucheintrag.

Lisa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen