Samstag, 29. Oktober 2016

[Rezension-review] Wir waren keine Helden







Titel: Wir waren keine Helden
Verlag: edel&electric Verlag
Autor:  Candy Bukowski
Preis: 6,99€ (Verlag)
Quelle



Klapptext:

"… Der eine, lange, unwiederholbare Moment. Einer von denen, die du dein ganzes Leben lang immer wieder mal vermisst. Der als verblichene Schwarz-Weiß-Fotografie irgendwo in deiner rechten Herzkammer steckt. Nicht im Portemonnaie wie all der andere, vermeintlich wichtige Kram. Das kleine, riesengroße Sepiaglück, mit den richtigen Menschen im richtigen Moment. Das man nicht halten kann, nur bewahren…"

Gestaltung:



Das Cover passt einfach für diesen Roman. Der Tiger symbolisiert hier für mich einfach die Unwissenheit, wie das Leben seinen Lauf nimmt und man keinen beziehungsweise wenig Einfluss darauf hat. Wenn man eine Entscheidung gefällt hat, kann man einfach nicht zurück. Man muss es nehmen so wie es kommt.


Den Titel ist eigentlich außergewöhnlich. Der Mensch ist kein Held. Er wird nur von einem Dritten so bezeichnet. Dass das Leben verschiedene Aspekte hat, kann man in diesem Buch wirklich gut erkennen.






This cover really fits to this novel. The tiger symbolises for me, the uncertainty of life.  The person doesn’t know in which way her or his life turns. The person itself doesn’t really have influence on it. For example, when you made a decision, then you have to live with the consequences. You can’t turn back the time and relive the moment.



This title is special. The person is not a hero. Just a third person says it. In this book you will notice, that the life has different aspects.








Meine Meinung:




Ein herzliches Dankeschön an den edel und electric Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplars. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals für die lange Wartezeit entschuldigen.


In diesem Buch beschreibt die Autorin das Leben von Sugar. Die Geschichte dieses Mädchen/Frau kann der Leser ab den 80er Jahren verfolgen. Sie trifft auf ihrer Lebensreise auf Pete, Luke und Silver. Man geht zusammen mit diesen 4 Menschen auf die Entdeckungsreise der interessantesten Ereignisse.


An den Schreibstil der Autorin musste ich mich erst gewöhnen. Daher benötigte ich eine gewisse Zeit dieses Buch zu lesen. Aber ab der Hälfte sprach er mich etwas mehr an und ich kam dann etwas schneller durch die 236 Seiten.


An der Geschichte gefiel mir, dass die Autorin das Leben mit ihren Höhen und Tiefen beschrieben hat. Beispielsweise durch einen Charakter, der drogensüchtig war, oder durch einen Krankenhausaufenthalt.  Da das Schicksal es auch mit mir nicht immer gut gemeint hat, hat mich dieser Teil sehr berührt.

Besonders freue ich mich über die Überschriften, die zum einen zu den Kapiteln passen, aber auch wegen der Musiktitel. Jedes Kapitel hat seinen eigenen Song und das Beste ist, dass diese zur Zeit passen. Demnach findet man in den 80er Jahren einen Song daraus.


Zusammenfassend kann ich eigentlich nicht viel Negatives sagen, außer den anfänglichen Problemen mit dem Schreibstil.



A massive thank you to edel und electric publisher, who provided an ebook for meI want to say sorry for the long waiting time.

In this book the author describes the life of Sugar. This book or life starts in the eighties. On her journey, she meets Pete, Luke and Silver. The reader is a part of this journey with interesting events.
I had to learn to cope with the writing style of the author. So it also took its time to read this book. But I started enjoying this book in the second half. So, it was easy to come fast through these 236 pages.

I like the story, because the author describes the life with highs and lows so great. For example, a character is addicted to drugs or someone lay a long time in hospital. It moved me through my own story.

I loved the headlines, because they fit really good to the chapters, but also each chapter has a song. The greatest thing is, that they fit to the time, where they are released.  For example, when you start with this book you are in the eighties and you have a song of this decade.


Summing up I have nothing to complain about, except from my initial problems with the writing style.






Fazit:





Ein gutes Buch, welches ich empfehlen kann. Es hat mich zwar nicht ganz von den Socken gerissen, weil ich das gewisse etwas noch vermisst habe, aber an manchen Stellen wirklich berührt.


Das bedeutet, dass ich diesem Buch heute 4 Herzen gebe. Danke nochmal an den Verlag und wünsche der Autorin viel Erfolg weiterhin.




A great book, which I can recommend today.  It didn't knock my socks off, but it moved me for some reason. So I can give 4 hearts for this book. I say thank you again and wish all the best to the author.


















                                                         

                                           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen